Eine abenteuerliche Safari:
Im Privatjet von Kapstadt nach Port Nolloth

Eine abenteuerliche Safari: Im Privatjet von Kapstadt nach Port Nolloth

Ihr Abenteuer in Südafrika beginnt ab dem Moment, wenn unser Chauffeur Sie mit seiner Limousine von Ihrer Unterkunft in oder rund um Kapstadt oder Johannesburg abholt. Doch diese Fahrt ist nichts im Vergleich zu dem, was Sie am Flughafen erwartet: Ein Privatjet bringt Sie gemeinsam mit allen anderen Gästen nach Port Nolloth.

 

Ihr Pilot für diesen Tag heißt Sie herzlich an Bord Willkommen, bevor er den Motor startet und Richtung Westküste abhebt. Der Flug dauert ca. eine Stunde und 15 Minuten und verspricht eine malerische Aussicht auf die südafrikanische Küstenlandschaft. Es bleibt genug Zeit, auf Ihr bevorstehendes Abenteuer anzustoßen und die ersten Erinnerungen fotografisch festzuhalten. Nachdem Sie sicher in Port Nolloth gelandet sind, empfängt unser Benguela Diamonds Gastgeber Sie direkt beim Verlassen des Flugzeugs.

Jetzt buchen

Reisen im Privatjet

Unsere
Maschinen

Unsere Maschinen

Eine Safari wäre keine echte Safari, wenn nicht auch ein Privatjet bereitstünde. Ihr Pilot fliegt entweder mit einer Pilatus PC12 oder King Air 200 Maschine. Beide Flugzeuge versprechen höchsten Komfort, moderne Ausstattung und einen angenehmen, ruhigen Flug.

Pilatus PC-12

Die Pilatus PC-12 ist ein einmotoriges Turboprop Mehrzweckflugzeug des schweizerischen Flugzeugherstellers Pilatus Aircraft, das seit 1994 zugelassen fliegt. Von der Pilatus PC-12 existieren mehrere Varianten. Auf Ihrer Benguela Diamonds Safari fliegen Sie mit einem Privatjet, der als Geschäftsflugzeug genutzt wird und über sechs komfortabel ausgestattete Sitzplätze verfügt. Die Pilatus PC-12 kann ebenso als kombiniertes Fracht- und Passagierflugzeug, reines Frachtflugzeug, als Linienflugzeug, für wissenschaftliche Zwecke oder als Ambulanzflugzeug genutzt werden.

King Air 200

Die King Air 200 ist ein zweimotoriges Hochleistungs-Turbopropflugzeug mit Druckkabine. Als Geschäftsreiseflugzeug ist die Maschine für bis zu 17 Personen zugelassen, verfügt aber im Normalfall nur zwischen sieben und elf Sitzplätzen. Die Maschine bietet dabei eine große Komfortkabine und viel Stauraum für Gepäck. Die passiven Lärmdämpfer in der Kabine lassen Ihren Flug an die Westküste zu einer entspannten Reise im Privatjet werden.

Komfortabel in der Luft,
an Land und auf dem Wasser

Komfortabel in der Luft, an Land und auf dem Wasser

Wenn es darum geht, unseren Gästen ein exklusives Abenteuer auf ganzer Linie zu bieten, sind wir wahre Experten. Daher soll es Ihnen auch an Bord unseres Bootes, von dem aus Sie nach Diamanten tauchen können, an nichts fehlen. Abenteuer gepaart mit höchstem Komfort – dafür steht Benguela Diamonds.

 

Nach dem Ablegen ankert das Boot hinter den tückischen Brechern. Im Besitz eines gültigen PADI Open Water 1 Tauchscheins dürfen Sie unserem Diamantentaucher Wynand Hendrikse hinab in den kühlen „Benguela“-Strom folgen. Eine moderne Tauchausrüstung schützt Sie natürlich vor den niedrigeren Temperaturen.

 

Während Sie unter Wasser nach gläsernen Steinen Ausschau halten, manövriert unser Diamantentaucher die großen Saugrohre, um den Meeresboden aus dem Wasser zu pumpen. So läuft der Kies in einen Kassierer, welcher größere Steine von den feineren trennt. Zurück an Deck gelangen nur die größeren Stücke, wo diese „gezackt“ werden, indem die Diamanten mit einem Siebsystem aus dem Kies sortiert werden.